Gesichterlesen / Face-Reading

Die Königsdisziplin der Menschenkenntnis.

“Was machst du denn für ein Gesicht!” Diesen Ausdruck kennen wir alle, doch kaum jemand kann spontan benennen, welche Merkmale oder Mimik es denn genau sind, die einem Gesicht gerade diesen bestimmten Ausdruck verleihen, etwa einen zornigen, tieftraurigen oder triumphierenden.

Das Gesichtlesen ist eine alte Kunst, die heute als “Face Reading” wieder wachsend an Bedeutung gewinnt, vor allem auf professionellem Terrain, wenn es darum geht, ein Gegenüber mit seinem Charakter und seiner Stimmung auf den ersten Blick einzuschätzen. Das reicht von den speziellen Ausprägungen der Physiognomie von Augen, Nase, Mund & Co bis hin zu den allmählich eingeprägten und natürlich den spontan gezeigten Mienenspielen, die in einer Gesamtbetrachtung das Wesen eines Menschen sowie seine aktuelle Befindlichkeit zum Ausdruck bringen.

Wer sich diese besonderen Kenntnisse bewusst macht und die Architektur des Antlitzes mit ihren verborgenen Bedeutungen kennen lernt, ist mit etwas Training rasch in der Lage, seine PatientInnen und KlientInnen treffsicher einzuschätzen, sich individuell auf sie einzustellen und ihnen mit passgenauer Professionalität zu begegnen.

Eine ängstliche, schüchterne Patientin wird zweifellos dankbar sein, wenn Sie auf einen flotten Spruch verzichten und stattdessen so diskret wie sensibel mit ihr umgehen. Durch diese Menschenkenntnis wird von Anfang an aufmerksame Wertschätzung vermittelt, und so mancher mögliche Konflikt wird elegant vermieden!

Inhalt:
  • Wie und welche Informationen man aus dem Gesicht deuten kann
  • Menschenkenntnis: Was sagt die Gesichtsform über den Patienten?
  • Erkennung der Persönlichkeitsstruktur durch das Erlernen von Gesichtsmerkmalen
  • Gestik – Mimik: Erkennen Sie Micro-Ausdrücke und Körpersprache der Patienten
  • Gesichterlesen in der Praxis anwenden: Fallbeispiele
  • Ihre Fragen
Methodik:
  • Zielorientiertes und aktives Üben
  • Gesichtsmerkmale werden im thematischen Zusammenhang ermittelt und anhand strukturierter Anwendung verinnerlicht
  • Visualisierung auf Pinnwand und durch PowerPoint
  • Partner- und Gruppenarbeit, Rollenspiele
Ihr Nutzen:
  • Persönlichkeit und Bedürfnisse von Patienten schneller erfassen
  • Wie Sie auf die Charaktereigenschaften wirkungsvoll eingehen
  • Weniger Konflikte
  • Mehr Selbstvertrauen durch passenden Umgang
  • Kompaktes Handout mit gebrauchsfertigen Gesichtsmerkmalen, welches Ihnen den Kontakt mit Patienten in der Praxis leichter machen wird
Zielgruppe: Alle Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen. Andere Fachgebiete auf Anfrage.

Leitung:

Mia Mimica

Dauer: ca. 4 Stunden
aktuelle Termine und Anmeldung


Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns bitte.

Ihre Referentin

Mia Mimica

Nächster Seminartermin

Gesichterlesen / Face-Reading, am 27.11.2019 in Mein Arbeits(t)raum Businesscenter, Freibadstr. 30, 81543 München Anmeldung hier